Gemeindeentwicklungs-

konzept

Am 16.07.2013 wurde das Gemeindeentwicklungskonzept ÔÇ×Altenberge 2030ÔÇť einstimmig vom Rat der Gemeinde Altenberge verabschiedet. Zuvor ist das Konzept in allen drei Fachaussch├╝ssen (UEVA, BPA sowie SSSKA) vorgestellt und dort ebenfalls einstimmig dem Rat zur Verabschiedung empfohlen worden.

Das Gemeindeentwicklungskonzept zeigt den Weg f├╝r die zuk├╝nftige Weiterentwicklung von Altenberge auf. Es benennt die zentralen Herausforderungen, denen sich die Gemeinde stellen muss, definiert Entwicklungsziele und benennt Projekte und Ma├čnahmen zur F├Ârderung einer zukunftsf├Ąhigen Gemeindeentwicklung.

Ziele und Ma├čnahmen basieren auf einer umfassenden Analyse der Ausgangslage, einer breit angelegten B├╝rgerbeteiligung sowie auf einer Betrachtung realistischer Zukunftsperspektiven. Hierzu wurde u. a. eine eigene Bev├Âlkerungsvorausberechnung durchgef├╝hrt. Projekte und Ma├čnahmen greifen die Analyseergebnisse auf und entwickeln diese zielgerichtet weiter.

Die sich aus dem Konzept ergebenden Leit- und Zukunftsthemen und der sie einrahmende Strukturplan bilden damit die Grundlage für das  Integrierte Handlungskonzept Ortsmitte (IHK Ortsmitte).