VIRTUELLER STADTRUNDGANG 
Los geht┬┤s
Los geht┬┤s
 ORTSMITTE ALTENBERGE

Die Gemeinde Altenberge macht mit Hilfe der St├Ądtebauf├Ârderung die Ortsmitte attraktiver. Die Basis bildet das Integrierte Handlungskonzept Ortsmitte, welches zahlreiche Ma├čnahmen zur Aufwertung von Pl├Ątzen, Stra├čen und Gr├╝nfl├Ąchen sowie des privaten und ├Âffentlichen Geb├Ąudebestands umfasst.

Auf dieser Seite haben Sie in einem virtuellen Stadtrundgang die M├Âglichkeit, ├╝ber die Ortsmitte zu fliegen und spannende Fotos der Projekte anzuschauen.

Viel Spa├č!

Station 1
Station 2
Station 3
Station 4
Station 5
Station 6
Station 7
Station 8
Station 9
Station 10

Station 1
Umgestaltung Marktplatz

Die Umgestaltung des Marktplatzes mitten in Altenberge wurde von 2019 bis 2020 umgesetzt. Es wurde eine multifunktional nutzbarer ├Âffentlicher Raum geschaffen. Die Planung erfolgte auf Basis eines Gutachterverfahrens, an dem vier B├╝ros teilgenommen haben. Der Platz wurde komplett neu gepflastert. Zentrale Gestaltungselemente sind das Wasserspiel und die einladende Sitzbank. Neben Aufenthalt und Begegnung bietet der zentrale Platz Raum f├╝r Marktgeschehen und Veranstaltungen.

Station 2
Umgestaltung Kirchplatz

Der Kirchplatz hat eine historische Bedeutung und pr├Ągt das Ortsbild der Gemeinde Altenberge. Derzeit zeigen sich erhebliche Defizite hinsichtlich der Gestaltung und M├Âblierung des Platzes. Drei Landschaftsarchitekturb├╝ros haben in einem Gutachterverfahren Entw├╝rfe f├╝r die Umgestaltung erarbeitet, das B├╝ro B.S.L. aus Soest erhielt den Planungsauftrag. Das Konzept sieht einen Brunnen und zahlreiche Sitzm├Âglichkeiten vor. Zudem erh├Ąlt der Platz eine neue Plasterung und Begr├╝nung. Auch zuk├╝nftig soll der Kirchplatz zum Verweilen einladen. Mit den Bauma├čnahmen soll im Jahr 2023 begonnen werden.

Station 3
Erneuerung Treppenanlage
(Borghorster Stra├če - Kirchstra├če)

Die Treppenanlage, welche von der Borghorster Stra├če zum Kirchplatz f├╝hrt, wurde komplett erneuert und um Pflanzbeete erg├Ąnzt. Die Bauma├čnahme wurde im Jahr 2021 abgeschlossen, sodass der Kirchplatz ein attraktives Entree erhalten hat.

Station 4
Kirchstra├če
(Teilst├╝ck zwischen Kirchplatz und Rathaus)

Im Zuge der Umgestaltung des Kirchplatzes und des Rathausvorplatzes soll die Kirchstra├če als Verbindung der zwei bedeutenden Pl├Ątze in Altenberge an die Platzgestaltung angepasst und aufgewertet werden.

Station 5
R├╝ckbau & Neubau Rathaus

Eine Machbarkeitsstudie hat gezeigt, dass der R├╝ckbau und Neubau des Rathauses wirtschaftliche als die Sanierung und Erweiterung des Geb├Ąudes aus dem 1970er Jahren ist. Auf der Grundlage eines Wettbewerbs wurde die architektonisch, st├Ądtebaulich und wirtschaftlich beste L├Âsung f├╝r das Rathaus gefunden. Das Architekturb├╝ro Henchion Reuter mit Standorten in Berlin und Dublin landete auf Platz eins des Architektenwettbewerbs f├╝r den Rathausneubau. Der Planungsauftrag wird in K├╝rze erteilt.

Station 6
Umgestaltung Rathausplatz

Im Anschluss des R├╝ckbaus und Neubaus des Rathauses ist die Umgestaltung des Rathausplatzes vorgesehen. Dabei wird eine einheitliche M├Âblierung und Gestaltung auf der gesamten Achse Kirchplatz – Rathausplatz ÔÇô Marktplatz angestrebt. Mit einer entsprechenden Gestaltung soll der Platz als barrierefreier Aufmerksamkeitsbereich ausgebildet werden.

Station 7
Aufwertung Alter Friedhof

Der Alte Friedhof stellt die einzige Gr├╝nfl├Ąche mit altem Baumbestand in der Ortsmitte dar. Die Eingangsbereiche zur Freifl├Ąche weisen Gestaltungsbedarf insbesondere bezogen auf Wegef├╝hrung und Orientierung auf. Zudem ist die Aufenthaltsqualit├Ąt gering. Die Gr├╝nfl├Ąche bietet auf Grund der Lage zwischen Grundschule und Heimathof die M├Âglichkeit, eine multifunktionale nutzbare inner├Ârtliche Freifl├Ąche f├╝r Jung und Alt zu schaffen. Ziel ist die st├Ąrkere Frequentierung und Erh├Âhung der Verweildauer aller Altersklassen auf dem Gel├Ąnde sowie die Aufwertung der vorhandenen Wegef├╝hrungen zum alten Friedhof. Im Rahmen eines Gutachterverfahrens mit drei Landschaftsarchitekturb├╝ros soll die beste L├Âsung f├╝r die Aufwertung des Alten Friedhofs gefunden werden.

Station 8
Umfeldgestaltung Jugendzentrum

Der Vorplatz des Jugendzentrums weist im Hinblick auf Belag, Aufenthaltsm├Âglichkeiten und Begr├╝nung Defizite auf. Es soll unter dem Motto ÔÇ×Gr├╝nes JugendzimmerÔÇť ein einladender Vorplatz mit Spiel- und Aufenthaltsm├Âglichkeiten und einer hohen Gestaltungsqualit├Ąt entstehen ÔÇô ein Ort der Begegnung und Integration. Hierbei soll der angrenzende Pfarrgarten oberhalb der Betonst├╝tzwand einbezogen werden. Die Bauma├čnahmen befinden sich in der Umsetzung.

Station 9
Umgestaltung Boakenstiege

Als verkn├╝pfendes Element zwischen Ortsmitte und dem Bahnhof soll die Bahnhofstra├če als Allee ausgebildet werden. Ziel ist die gestalterische und funktionale Aufwertung der Bahnhofstra├če sowie die Erh├Âhung der Verkehrssicherheit f├╝r Fu├čg├Ąnger und Radfahrer. Zudem soll der Stra├čenraum begr├╝nt werden und als historische Alle wiederherstellt werden.┬á

Station 10
Umgestaltung Allee Bahnhofstra├če

Als verkn├╝pfendes Element zwischen Ortsmitte und dem Bahnhof soll die Bahnhofstra├če als Allee ausgebildet werden. Ziel ist die gestalterische und funktionale Aufwertung der Bahnhofstra├če sowie die Erh├Âhung der Verkehrssicherheit f├╝r Fu├čg├Ąnger und Radfahrer. Zudem soll der Stra├čenraum begr├╝nt werden und als historische Alle wiederherstellt werden.┬á

Sebastian Nebel
Kirchstra├če 25, 48341 Altenberge
Tel.: 02505 8227
E-Mail: sebastian.nebel@altenberge.de
Internet: www.altenberge.de

Seda Senyurt
Mittelstra├če 55, 33602 Bielefeld
Tel.: 0521 584864-34
E-Mail: seda.senyurt@dsk-gmbh.de
Internet: www.dsk-gmbh.de