Schwerpunkte des IHK Ortsmitte

Für Altenberge ist die Ortsmitte der Identifikationspunkt, der in seinem Anspruch an Funktionalität und Zentralität durchaus mit dem Zentrum größerer Orte verglichen werden kann. Allerdings hat die Ortsmitte in der Vergangenheit eine Funktionsschwächung durch Strukturveränderungen im Einzelhandel und die Ausbildung von Einzelhandelsstandorten am Siedlungsrand erfahren.

Durch den Neubau der K50n wurde die Boakenstiege deutlich vom Durchgangsverkehr entlastet. In Verbindung mit einer Neuregelung des fluießenden Verkehrs entstehen Spielräume für die Umgestaltung im Ortskern.

Vor dem Rathaus soll ein erkennbarer Platz entstehen, der von einem verträglichen Miteinander der Verkehrsträger geprägt wird. Die Boakenstiege wird auch in Zukunft eine wichtige Erschließungsfunktion für den Kfz-Verkehr besitzen. Leitidee ist ein repräsentativer und erkennbarer Mittelpunkt vor dem Rathaus, der gleichzeitig eine Scharnierfunktion zwischen Marktplatz und Kirchplatz bildet. Die Aufenthaltsqualität für Fußgänger soll insbesondere in der Laufachse Marktplatz – Kirchplatz gesteigert werden.

Die Umgestaltung des Marktplatzes ist ein weiterer Handlungsschwerpunkt in der Ortsmitte. Er soll als Einzelhandelsstandort gestärkt werden. Die Erweiterung des K+K Marktes bildet hierfür einen wichtigen und notwendigen Impuls. Die Umgestaltung soll die multifunktionale Nutzung des Platzes verbessern und mehr Aufenthaltsqualitäten bieten.